Oldtimer Restauration

Oldtimer machen Spaß! Wenn sie gepflegt aussehen, technisch voll funktionsfähig und fahrtauglich sind, werden sie bei jeder Ausfahrt bestaunt. Das erfüllt mit Stolz und zeigt, die Oldtimer-Restauration ist optimal gelungen. Dann sind die unzähligen Stunden der Arbeit, blankliegende Nerven und das eingesetzte Geld vergessen. Aus einem „Scheunenfund“ wurde wieder ein rollendes Schmuckstück.

Bei jeder Restaurierung wird zu erst das Fahrzeug komplett in alle seine Einzelteile zerlegt, gesäubert und ggf. gesandstrahlt. Marode Karosserieteile werden entfernt und durch Neuteile oder falls nötig, Nachanfertigungen, ersetzt. So vorbereitete Rahmen und Karosserien werden verzinkt, grundiert, Hohlraumversiegelt und lackiert.

Ebenfalls zerlegt und überarbeitet werden Motor und Getriebe. Sämtliche Verschleißteile werden ausgetauscht oder je nach Verfügbarkeit überholt. Bremsen und Reifen werden durch Neuteile ersetzt. Auch der entkernte Innenraum wird wieder neu aufgebaut, Kabelstränge, Gummimanschetten und Dichtungen erneuert. Dazu kommen Sattlerarbeiten für den Sitzbezug, das Verdeck, Fahr- zeughimmel und dem Teppich.

Nach dem Zusammenbau erfolgt die Überprüfung sämtlicher Funktionen, Einstellungen sowie Vermessungen. Ist alles ok, kann der TÜV oder DEKRA den im neuen Glanz strahlenden Oldie abnehmen.

Unser Hobby ist Leidenschaft. Schauen Sie sich doch mal unsere Bilder von restaurierten Oldtimern an. Der Klick auf ein Fahrzeugbild öffnet die dazugehörige Seite mit Informationen und Bildern.